Halt von Fernverkehrszügen am Bahnhof Hamburg-Harburg dauerhaft sichern

Bis zu 112 Fernzüge halten nach dem aktuellen Fahrplan der Deutschen Bahn AG am Bahnhof Hamburg-Harburg. 3.000 Fahrgäste, auch aus dem Landkreis Harburg oder mit einem Reiseziel im Landkreis steigen dort täglich ein und aus.

Der Bahnhof Hamburg-Harburg bietet den Fahrgästen aus dem Landkreis eine komfortable Reisemöglichkeit ohne zeitintensive An- oder Abreise an. Trotz der Bedeutung des Fernzug-Halts am Bahnhof Hamburg-Harburg hat die DG AG kürzlich die weitgehende Streichung der dortigen Fernzug-Halte beschlossen, wegen geplanter Sanierungsarbeiten an der Zollkanalbrücke, die nun auf Anfang 2020 verschoben wurden. Ruth Alpers stellt fest: „Es muss sichergestellt werden, dass die auf 2020 verschobenen Sanierungsmaßnahmen ohne oder mindestens mit deutlich weniger Streichungen von Fernzug-Halten in Hamburg-Harburg erfolgen.

Darüber hinaus müssen die Fernzug-Halte auch nach Beendigung der Sanierungsmaßnahmen erhalten bleiben. Sanierungsarbeiten der DB AG müssen zudem im Vorfeld besser kommuniziert und abgestimmt werden.“ Um dies sicherzustellen haben wir beiliegenden Antrag gestellt.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel