Tierversuchslabor Mienenbüttel und die Grenzen kommunaler Kontrolle

Schon 1982 haben wir Grünen im Landkreis Harburg unsere erste Anfrage zu den Zuständen im Tierversuchslabor Mienenbüttel (LPT) gestellt.

Heute fast 40 Jahre später ist die Chance groß, dass das LPT bald Geschichte ist. Jetzt stellen sich viele Fragen. Die wichtigste Frage ist, warum konnten die offensichtlichen Missstände nicht schon vor Jahrzehnten zur Schließung des Labors führen. In der aktuellen Fachzeitschrift für Kommunalpolitik in Niedersachsen geht die Fraktionsvorsitzende Ruth Alpers dieser Frage nach. Hier können sie den Artikel lesen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel